15 Sep

Tierisch gut vernetzt

Geschrieben von: widPet

Wer sein Tier liebt, egal ob Hund, Katze, Pferd oder Falke – der möchte auch, dass es ihm gut geht. Und so mancher hat es bestimmt bereits erlebt, dass Bello oder Mauzi sich für einige Tage einfach aus dem Staub gemacht haben. Die unruhigen Nächte, in denen man sich Sorgen gemacht hat bleiben unvergesslich. Schön, wenn das Tier gefunden und dem Besitzer zurück gebracht wird. Doch woher soll der Finder wissen, wer nach dem Tier sucht?

Schlimmstenfalls benötigt es dringend Medikamente oder hat Verhaltensauffälligkeiten, die es zu beachten gilt. Unternehmerin und Tierfreundin Heike Andresen, Inhaberin der Strategie- und Unternehmensentwicklung BusinessSOS GmbH, die sich in ihrer alltäglichen Arbeit auch mit QR-Codes beschäftigt, hat mit einem Team aus zehn Mitarbeitern eine Neuheit – das widTag mit individuellem QR-Code für Tiere – entwickelt. Am Halsband zu tragen, liefert der Code dem Finder wichtige Informationen zum Tier, wenn der Code einfach über das Smartphone gescannt wird. Voraussetzung ist, dass der Besitzer Informationen frei geschaltet hat.

Auf der Rassehundemesse, die am 29. und 30. September 2012 in der HanseMesse Rostock stattfindet, wird das widTag erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Interessenten können sich bereits jetzt per E-Mail an Frau Andresen wenden: info@wid-pet.com

Beilage Lust auf Leben, OZ Gesamtausgabe am 15.09.2012

‹ zurück

Was ist widTag®?

Video ansehen

Unser widTag ist ein Anhänger mit individuellem QR Code™, der es ermöglicht von euch eingegebene, ständig aktualisierbare (Kontakt)daten zum Tier jederzeit abzurufen.

mehr erfahren

Was ist widPet®?

widPet ist ein Portal, das das Tier in den Mittelpunkt stellt.

Vernetzen, austauschen, informieren, suchen und finden.

mehr erfahren